10. Schuljahr OR

Die Ausbildungswege für Schüler, die ihre obligatorische Schule beenden (9. und 10. Schuljahr), sind dreierlei:

1. Vorbereitung eines Diploms zum Eintritt in die Universität.

2. Vorbereitung eines Diploms zum Eintritt in eine Fachhochschule oder eine technische Hochschule.

3. Vorbereitung einer Ausbildung (EFZ).

Die richtige Wahl zu treffen ist also nicht so einfach.

Jeder dieser drei Ausbildungswege hat also seine Berufsperspektiven und Chancen, jedoch auch seine Herausforderungen und Grenzen. Des Weiteren gibt es neue Ausbildungswege aufgrund des Aufkommens der technischen Hochschulen sowie der Anerkennung der europäischen Ausbildungsnormen (Bologna-Prozess) in der Schweiz, die jedoch wenig bekannt sind. Schliesslich kann die Wahl jedoch durch unzureichende schulische Leistungen bestimmt werden.

Die Antwort der École des Buissonnets auf alle diese Fragen und Zwänge ist die spezifische Stufe Orientation-Raccordement (O.R.), die das fehlende Kettenglied darstellt: Sie nimmt die Orientierungsrolle ein, indem sie dem Schüler hinsichtlich seiner Fähigkeiten seinen Bildungsweg zeigt; sie spielt die Anschlussrolle, indem sie daraufhin innerhalb von lediglich drei Jahren ermöglicht, einen Maturitätsausweis oder das Baccalauréat zu erhalten, egal welche Noten der Schüler am Ende der obligatorischen Schule hatte.

Schliesslich sollte hinzugefügt werden, dass im Kanton Wallis die Schüler der Privatschule École des Buissonnets nach der obligatorischen Schule einen Stipendiumsantrag stellen können und oftmals einen hohen Beitrag des Staats zu ihren Ausbildungskosten erhalten .

 

Stärken

Das O.R.-Jahr ist ein wichtiges Jahr, da es zur Ausbildung zählt, egal welchen Studiengang man anstrebt: Maturität oder französisches Baccalauréat. Dies bedeutet konkret, dass dem Schüler garantiert wird, dass sein erstes Studienjahr an der École des Buissonnets voll und ganz für seine Ausbildung berücksichtigt wird, und dass ein gleichwertiges Diplom an einer offiziellen Schule in demselben Zeitraum absolviert wird. Des Weiteren profitiert der Schüler von der anerkannten Pädagogik der École des Buissonnets: Er kann also eine qualitative Ausbildung sowie eine genaue und aufopferungsvolle Betreuung erwarten, die seinem Erfolg zugutekommen.